- Stadtpark-Open 2018

Stadtpark-Open 2018
Stadtpark-Open 2018
Stadtpark-Open 2018
Stadtpark-Open 2018
Direkt zum Seiteninhalt
S5-Ranglistenturnier
im Rahmen der Dunlop Senior Tour

Tableaus-Hauptrunde

W30     W40     W50     W60

M30     M40     M50    M55     M60     M65     M70

S5-Turnier
im Rahmen der Dunlop-Senior Tour

Tableaus Nebenrunde


W30    W40   W50

M30    M40    M50    M55    M60    M65    M70
Das waren die Stadtpark-Open 2018

Dieses Jahr ging es nicht nur heiß her auf dem Platz sondern das Wetter zeigte sich auch von seiner besten Seite. Lediglich 2 Regenschauer mussten wir dieses Jahr in Kauf nehmen, die uns im Zeitablauf aber kaum gestört haben. Gefühlt, war es auch das Turnier der Match-Tie-Breaks. Am Sonntag wurde dann auch das längste Match mit über 3 Stunden noch ausgetragen. Die Ergebnisse der einzelnen Spiele können den Tableaus entnommen werden. Ein paar Impressionen vom Turnier haben wir in den Galerien zum A5 bzw. S5 Turnier eingestellt.   

Die Stadtpark-Open Crew möchte sich an dieser Stelle noch einem recht herzlich bei allen Spielern für die Teilnahme an dem Turnier und Zuschauern sowie die fairen Spiele und die tolle Atmosphäre auf der Terrasse bedanken. Wir haben viel positiven Zuspruch erhalten und haben mit 250 Teilnehmern bereits im 2. Jahr schon ein sehr großes Teilnehmerfeld erreichen können. Selbst bei den Damen 30 konnten wir uns über ein 32er Feld freuen, was im Raum Hamburg eher selten der Fall ist. Wir freuen uns schon jetzt, Euch bei den Stadtpark-Open 2019 wiederzusehen.
Favoritenstürze bei den diesjährigen Stadtpark-Open

Die Stadtpark-Open sind dieses Jahr voller Überraschungen und hochspannenden Spielen. Wie auch in der Woche zuvor, konnten sich die top gesetzten Spieler nicht alle durchsetzen. Insbesondere haben sich am Donnerstag bei den Herren 40 der an 1 gesetzte Marc Wenzel und Lars Vegas nichts geschenkt. Nach vergebenen Matchbällen der Nr. 1 im Feld konnte der ungesetzte Lars Vegas die große Sensation schaffen und nach einem harten Fight das Match im 3. Satz mit 12:10 für sich noch entscheiden. Auch am Freitag wurde es bei den Herren 30 richtig spannend. Lokalmatador Thorsten Pätzmann hat den an Nr. 2 gesetzten Katrsten Windler herausgefordert und  konnte sich am Ende im Match-Tie-Break mit 6:7, 7:5 und 10:6 durchsetzen.
Playersnight - ein großer Erfolg

2 Turnierwochen neigen sich langsam dem Ende. Wir freuen uns, dass es Euch mal wieder super gefallen hat und dass ihr so zahlreich zur Playersnight erschienen seid. Unser Gastro-Team hat sich mal wieder mächtig ins Zeug gelegt. Wir denken, da war bestimmt für jeden etwas dabei. Auch die Tombola mit den vielen Sachpreisen und dem ersten Preis - 2 Karten für das Musical "ALDADIN" hat allen mal wieder sehr viel Spaß gemacht.  
An dieser Stelle möchte die Stadtpark-Open Crew sich schon einmal recht herzlich für eure Teilnahme an den diesjährigen Stadtpark-Open sowie über den großen Zuspruch und die vielen Lobs bedanken. Wir freuen uns, wenn es euch wieder gut gefallen hat und wir euch auch im nächsten Jahr zu den 3. Stadtpark-Open im Stadtpark wieder begrüßen zu dürfen.  
Anreise mit dem PKW

Leider ist das Parken in der Saarlandstraße manchmal eine kleine Herausforderung.
Bitte parkt aber nicht auf dem Streifen zwischen Fahrbahn und Parkbuchten oder anderen Grünflächen. Dies ist nicht gestattet und ein Ticket ist fast immer garantiert.
Hitzerekorde bei den Stadtpark-Open und Regen

Mit dem Start der Stadtpark-Open im Rahmen der Dunlop Senior Tour wurde die heißeste Woche voraussichtlich des Jahres eingeläutet. Es geht somit nicht nur auf dem Court heiß her. Am Mittwoch gab es dann aber doch eine unerwartet naße Abkühlung. Nach 1 Stunde Regen waren die Plätze das erste Mal in diesem Jahr mit großen Pfützen versehen. Die Turnierspieler nahmen es aber gelassen und habe es sich zunächst auf der überdachten Terrasse bei einem Drink gemütlich gemacht, bevor es dann in die zweite Runde des Tages ging. Wir lassen uns überraschen, wie es wettertechnisch weitergeht, jedoch steht unserer Playersnight am Freitag wohl nichts entgegen. Wir rechnen mit dem perfekten Wetter. B-)
A5 Turnier ein großer Erfolg

Dieses Jahr hat der THC von Horn und Hamm erstmalig für die spielstarken Herren und Damen die Stadtpark-Open ausgetragen. Der Zuspruch war überwältigend. So haben sich 87 Spieler für die beiden Konkurrenzen angemeldet. Es gab viele spannende Matches auf der Anlage an der Saarlandstraße im Stadtpark zu sehen. Darunter musste auch der ein oder andere gesetzte Spieler oder auch stiller Favorit vorzeitig die Tasche wieder packen.

In dem spannenden Finalspiel der Damen  konnte sich die ungesetzte Juliane Triebe (Bild links) vom Berliner Sport-Verein 1892 gegen die an 2 gesetzte Albina Khabibulina vom Großflottbeker THGC durchsetzen. Zunächst sah alles nach einem souveränen Sieg für A. Khabibulina aus, nachdem sie bereits 5:2 im ersten Satz geführt hatte. Dann kam J. Triebe aber immer mehr ins Spiel und konnte den ersten Durchgang noch mit 7:5 für sich entscheiden. Im zweiten Satz behielt A. Khabibulina aber die Nerven und konnte mit ihrem druckvollen Spiel den zweiten Satz mit 6:3 für sich entscheiden, bevor der Match-Tiebreak die Entscheidung brachte. Diesen konnte J. Triebe mit 10:4 für sich entscheiden und ist damit als ungesetzte Spielerin die 1. Stadtpark-Open-Siegerin in der Konkurrenz W00.   

Bei den Herren feierte der an 6 gesetzte Linus Krohn (Bild rechts)vom SV Blankenese mit einem ungefähredeten Zweisatzsieg gegen den an 5 gesetzten Moritz Melchior vom Großflottbeker THGC überglücklich seinen ersten Turniersieg seit langem. Während im ersten Satz bis zum 4:4 noch alles offen war, konnte L. Krohn durch ein einziges Break den ersten Satz für sich verbuchen. Im 2. Satz verlor M. Melchior zunehmend die Stabilität i nseinem Spiel und konnte dem nahezu fehlerfreien Spiel seines Gegners nicht mehr entgegensetzen und verlor den 2. Satz deutlich mit 1:6.

Wir gratulieren den Siegern und freuen uns, alle im nächsten Jahr wiederzusehen, wenn es heißt: Stadtpark-Open 2019.
Qualifikanten stehen fest

Der an 1 gesetzte Konrad Kliem (Rahlstedter HTC) konnte sich souverän in seiner Gruppe gegen Benjamin Miarka (WET) mit 6:2 und 6:2 durchsetzen. Alexander Kuhn konnte sich auf heimischer Anlage in einem hochklassigen Match mit 6:3 und 6:1 gegen Igor Zdravkovic (SC Condor) behaupten. Christian Wiessner konnte als 3. Qualifikant seine Gruppe ungefährdet mit 6:0 und 6:1 gegen Friedrich Lass-Hennemann SV Blau-Weiß-Rot) bestehen. In der 4. Gruppe sorgte der an 12 gesetzte Levon Mathis Baake ( TC Vier Jahreszeiten) in einem spannenden Match gegen den Lokalmatador und an 4 gesetzte Alexander Stock für eine Überraschung. Er konnte das Match mit 7:5 und 7:5 für sich entscheiden. Auch in der 5. Gruppe nahm das Favoritensterben wie in Wimbledon seinen Lauf. Der an Nr. 10 gesetzte Nicolas Elf (TC Garstedt) konnte sich gegen den vor heimisch mitfiebernden Publikum und an 5 gesetzte Thorsten Pätzmann in einem hochspannenden Match mit 6:0, 6:7 und 10:7 durchsetzen. Peer Ole Wede (NTSV Strand 08) konnte sich als sechster Spieler sein Ticket für das Hauptfeld sichern. Er besiegte Joel Parsa (TSC Halstenbek) mit 7:6 und 6:1. In der Gruppe 7 lief es für den an 7 gesetzten Karsten Heudtlaß (SC Condor) auch alles glatt. Er schaffte es ungefährdet mit einem 6:4 und 6:0 gegen Patrick Schunack (Harvestehuder THC) ebenfalls ins Hauptfeld. Den letzten freien Platz erspielte sich Neel Marten Wede. Er bezwang den an an Nr. 8 gesetzten Benedikt Adams (Harvestehuder THC) mit 6:3 und 6:2.
Wir gratulieren allen Siegern, die sich für das Hauptfeld qualifizieren konnten und freuen uns auf weitere spannende Spiele.      
Favoritensterben in der Qualifikation

Bereits am ersten Tag gab es die ersten Überraschungen. Der an Nummer 11 gesetzte Alexandros Dinopoulos vom TSC Halstenbek konnte sich nicht gegen Benjamin Miarka vom Winterhude-Eppendorfer Turnverein behaupten und musste vorzeitig mit 4:6 und 2:6 die Tasche wieder packen. Auch den an nur 9 gesetzten Namir Radojkovic vom ETV Eimsbüttel hat es erwischt; er verlor in einem spannenden Match mit 6:7 und 5:7 gegen Neel Marten Wede vom Suchsdorfer Sportverein.
Heute geht es um die spannenden "Endspiele" in der Qualifikation um den Einzug ins Hauptfeld.  
Startschuss

Heute fliegen die ersten Bälle in der Qualifikation der 1. Stadtpar-Open im Hamburger Stadtpark über das Netz.
Zuschauer sind herzlich Willkommen ab 16:30 Uhr spannende Spiele auf unserer Terrasse zu verfolgen.
Wahnsinn!!!

67 Anmeldungen sind allein in der Herren-Konkurrenz zu den 1. Stadtpark-Open eingegangen und davon 17 aus den Top 700 der deutschen Rangliste. Damit müssen wir bereits im ersten Jahr eine Qualifikation spielen, da wir nur ein 32er Feld ausgeschrieben haben. Wir freuen uns über den riesen Zuspruch und müssen leider auch gleich unser Bedauern ausdrücken, dass wir damit nicht alle Meldungen berücksichtigen können.

Die Damen-Konkurrenz ist hingegen mit 21 Meldungen leider nicht voll geworden, jedoch können wir auch hier mit 7 Spielerinnen aus den Top 100 in Deutschland ein spielstarkes Feld verzeichnen.

Wir freuen uns auf tolle und spannende Spiele und viele Zuschauer.
Wir sind überwältigt von dem guten Zuspruch der Herren-Konkurrenz
bei den 1. Stadtpark-Open und freuen uns auf ein spannendes und hoffentlich sonniges Turnier nächste Woche.

Aufgrund der großen Teilnehmerzahl und dem vorgegebenen 32er Teilnehmerfeld werden wir Mittwoch mit einer Qualifikation starten müssen.
Das Hauptfeld wird demzufolge nicht vor Donnerstag losgehen. Richtet Euch darauf ein, dass Ihr zum Teil 2 Spiele pro Tag bestreiten müsst.

Terminwünsche werden wir leider nur sehr eigeschränkt berücksichtigen können. Grundsätzlich sind wir aber bemüht, diese umzusetzen. Wir bitten Euch um Nachsicht, wenn wir nicht allen Wünschen gerecht werden können. Wir müssen mit der Qualifikation Donnerstag durch sein und mit dem Turnier Sonntag.

Die Turnierleitung
Die Organisation der Stadtpark-Open läuft auf Hochtouren. Die Sonne ist bestellt, die Bälle stehen bereit, die Begrüßungstüten mit einem tollen Handtuch als Andenken an die Stadtpark-Open 2018 sind gepackt und die Plätze sind von unserem Platzwart in Zusammenarbeit mit unserem Sponsor der Firma TESPO präpariert.
Wir freuen uns auf 2 tolle Turnierwochen auf unserer Anlage im Stadtpark an der Saarlandstraße 69.
Zurück zum Seiteninhalt