- Stadtpark-Open 2017

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ranglistenturnier mit LK-Wertung vom 14. bis 20. August 2017

Der letzte Tag unserer 1. Stadtpark-Open. Wir möchten an dieser Stelle alle Mitwirkenden, den Sponsoren TESPO, Sparkasse Holstein, von der Heide Sonnensegel, HKL Baumaschinen und Veltins sowie insbesondere den Teilnehmern unseren Dank aussprechen. Wir freuen uns, dass bereits im ersten Jahr so viele den Weg zu uns gefunden haben und damit zum Gelingen des Turniers beigetragen haben. Das Turnier startete am Montag mit schönstem Sommerwetter und zeigte sich ab Donnerstag von seiner launischen Seite. Wir danken allen Teilnehmern für das Verständnis für die Verzögerungen und kurzfristige Verschiebungen, die dadurch entstanden sind.
Am Tag 7 fanden nun die Finalspiele statt mit jeweils anschließender Siegerehrung. Leider mussten wir wieder eine Regenunterbrechung hinnehmen, bevor wir die letzten 5 Finalspiele noch zu Ende spielen konnten. Alle Ergebnisse können den Tableaus entnommen und die Fotos in der Galerie eingesehen werden.

Uns hat es viel Spaß gemacht und wir werden wohl auch in 2018 wieder die Stadtpark-Open ausschreiben.
Oje, was kommt an Tag 6 denn schon wieder auf uns zu. Wir hatten uns eigentlich ein trockenes und sonniges Wochenende für unsere Halbfinal- und Finalspiele gewünscht. Wir müssen es allerdings nehmen, wie es ist und beginnen zunächst bei trockenem Wetter, bevor es die Stadtpark-Opener-Wasserspiele werden. Die Plätze waren um die Mittagszeit geflutet. Zu diesem Zeitpunkt haben wir dann doch resigniert und um unnötiges Warten zu vermeiden, alle offenen Matches auf Sonntag 9 Uhr verlegt. Einige Paarungen haben aber ihr Glück am Nachmittag mit Erfolg noch einmal versucht. Ab ca. 15 Uhr konnte auf den ersten Plätzen wieder gespielt werden. Ein Dank an alle, die noch gewartet oder zu späterer Stunde noch einmal angereist waren.
Der Tag 5 lässt uns aufatmen. Seit Donnerstag wurden sämtliche Regenradars geprüft. Eine verlässliche Aussage konnten wir aber nicht ableiten. Freitag morgen erneut die Radars begutachtet und zu dem Entschluss gekommen, dass wir alles wie geplant, durchführen wollen. Das Prinzip Hoffnung hat sich bezahlt gemacht und es konnten fast alles Spiele vor dem Regen zu Ende gespielt werden. Bei Loungemusik und einem super leckeren, vielfältigen Buffet haben anschließend rund 75% der Turnierteilnehmer an unserer Playersnight teilgenommen. Uns hat es sehr gut geschmeckt und wir waren begeistert von der großen Teilnehmerzahl trotz des schlechten Wetters. Wir hoffen, dass Euch das Buffet auch begeistert hat und ihr alle satt geworden seid.
Der Tag 4 meinte es nicht gut mit uns. Zum Abend hin waren große Regengebiete über dem Stadtpark angesagt, so dass wir kurzfristig noch alle Spiel soweit wie möglich nach vorne gelegt haben. Unzählige geführte Telefonate zahlten sich aber aus und wir kamen bis auf 4 Spiele vor dem großen Regen mit unseren Ansetzungen durch. Ein Spiel wurde spontan noch in der Verbandshalle ausgetragen, um die Nebenrunde der Herren 30 auslosen zu können. Wir harren der Wetterlage für morgen, die erneut nicht gut ausschaut. Was für ein Sommer und was für eine Herausforderung gleich bei der Durchführung der 1. Stadtpark-Open.
Wir freuen uns aber schon mit Euch gemeinsam auf die Playersnight und ein vielfältiges Buffet. Bitte vergesst nicht, Eure Lose mitzubringen.
An Tag 3 waren wieder spannenden Spiele bei schönstem Sommerwetter zu sehen. Bei den Herren 30 konnte Thorsten Pätzmann (mit LK6 an Position 3 gesetzt) nach einem spannenden 3 Satz-Match (4:6; 6:3;10:7) eine Niederlage gegen Patrick Funk (LK 20) gerade noch abwenden. Es zeigt einmal mehr, dass die LKs nicht immer die tatsächliche Spielstärke wiedergeben. (Wer seine Meinung zu dem aktuellen LK-System noch äußern möchte, kann bei der aktuell laufenden Umfrage des DTB teilnehmen.) Der an 1 gesetzte Stefan Heinkel konnte hingegen gegen den amtierenden Weltrekordhalter im Dauertennisspielen (63 Stunden 27 Minuten und 38 Sekunden) einen ungefähredeten Sieg verbuchen. Auch bei den Herren 50 hatte der an 4 gesetzte Dennis Orth schwer zu kämpfen und konnte erst im dritten Satz den Sieg mit 6:3; 2:6; 10:5 für sich verbuchen.     
Der Tag 2 startet wieder mit schönstem Sommerwetter. Sollte Petrus es gut mit uns meinen? Wir trotzen allen Wetter-Apps sowie dem Regenradar und konnten auch heute alle Spiele ansetzen. Der Regen kam aber doch. Zum Glück waren nur zwei Spiele von den ersten Tropfen betroffen und konnten noch zu Ende gespielt werden. Damit ist auch der zweite Tag geschafft. Puh.... Morgen geht es weiter bei bestem Wetter. Wir rechnen mit weiteren spannenden Spielen. Wir freuen uns auf Tag 3 und danken Euch für Euer positives Feedback und die Nachfrage, ob wir das Turnier auch nächstes Jahr wieder ausrichten werden. :-)
Der Tag 1 der Stadtpark-Open 2017 endete sage und schreibe um kurz vor 23 Uhr. Das Wetter war zum Auftakt ein perfekter Sommertag, wie wir uns das für die ganze Woche wünschen. Trotz Anfangsprobleme, die uns die Bauarbeiten unweit der Anlage  bescherrt hatten, in dem sie das Telefonkabel und damit die Internetleitung gekappt hatten, konnten wir weitestgehend alle Spiele am Montag erfolgreich spielen. 5 Spiele waren jedoch sehr eng, so dass diese Matches bis zu 3 Stunden andauerten. Leider hatte sich dadurch ein wenig der Zeitplan verschoben und es wurde zum Teil bis zum Einbruch der Dunkelheit gespielt. Dies ist sehr unglücklich, insbesondere für die Spieler, die zunächst länger warten mussten und anschließend noch mit der Dämmerung zu kämpfen hatten, jedoch freut es uns auf der anderen Seite, dass bereits sehr spannende Spiele in den einzelnen Felder stattgefunden haben. Wir sind grundsätzlich bemüht, die Spiele so früh wie möglich anzusetzen, jedoch können einige Spiele nicht vor den Abendstunden aufgrund der Bemerkungen zur Anmeldung und den Zeitwünschen per Email angesetzt werden.  

Wir freuen uns nun auf den Tag 2 und hoffen, dass uns das Wetter nicht im Stich lässt.
 
Copyright 2017. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü